Junge Ideen fürs Land – Der Ideenpreis 2016/17 im Überblick

logo_le_ideenpreis_rgb-300x122Mit dem Ideenwettbewerb Junge Ideen fürs Land hat die nationale Vernetzungsstelle des Programms LE 14–20 Netzwerk Zukunftsraum Land nach kreativen Ideen für Regionen oder Gemeinden gesucht. Das war unsere Frage:

„Wie kann das Leben und Arbeiten auf dem Land entscheidend verbessert werden?“

Probleme erkennen, anpacken und lösen: Das ist Unternehmergeist und genau dazu wollte der Ideenwettbewerb Jugendliche und junge Erwachsene motivieren. Es ging darum, kreative Lösungen für ländliche Regionen zu finden und damit die eigene Zukunft aktiv mitzugestalten.


Der zeitliche Ablauf

folie1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Wettbewerb wandte sich an die gesamte ländliche Jugend sowie junge Erwachsene. Neben ländlichen Jugendorganisationen und Vereinen wurden ganz gezielt land- und forstwirtschaftliche Fachschulen und HBLAs sowie Hochschulen angesprochen. Um Team- und Projektarbeiten an Schulen zu fördern, waren bei dem Ideenwettbewerb Einzel- und Gruppeneinreichungen möglich.

Eine renommierte Fachjury hat die eingereichten Ideen in einer Jury-Sitzung bewertet und pro Altersgruppe und Fragekategorie jeweils die beste Idee auswählt. Zusätzlich gab es einen Sonderpreis für die Schule mit den meisten Einreichungen und einen Community-Preis für die Idee, die im Voting auf der Plattform, die meisten Likes bekommen hat. Hier gibt es einen Überblick über die Gewinnerideen.


Der Ideenpreis wurde unterstützt von:

Die Österreichische Hagelversicherungpoettinger-entsorgungstechnikRWA

 

 

 


Alle Preisträgerinnen und Preisträger wurden am 27. April 2017 im Rahmen der offiziellen Preisverleihung von Bundesminister Andrä Rupprechter für ihren Gewinn ausgezeichnet.

Hier einige Eindrücke von der Preisverleihung:

Foto: Christian Lendl

Moderatorin Johanna Stieblehner vom Netzwerk Zukunftsraum Land LE 14-20 begrüßt das Publikum (Foto: Christian Lendl)

 

Foto: Christian Lendl

Begrüßungsworte durch Bundesminister Andrä Rupprechter (Foto: Christian Lendl)

Foto: Christian Lendl

Schüler der HBFLA Raumberg-Gumpenstein sorgen für den musikalischen Rahmen der Preisverleihung (Foto: Christian Lendl)

 Foto: Christian Lendl

Impulsvortrag zu Innovation im ländlichen Raum von Werner Wutscher von New Venture Scouting (Foto: Christian Lendl)

Gewinnerin der Kategorie "Lebensqualität & Zusammenleben - unter 20 Jahre" (Foto: Christian Lendl)

Gewinnerin der Kategorie „Lebensqualität & Zusammenleben – unter 20 Jahre“ (Foto: Christian Lendl)

Foto: Christian Lendl

Gewinnerin der Kategorie „Lebensqualität & Zusammenleben – 20 bis 30 Jahre“ (Foto: Christian Lendl)

Gewinnerin der Kategorie "Lebensqualität & Zusammenleben - unter 20 Jahre" (Foto: Christian Lendl)

Gewinner der Kategorie „Umwelt & Ressourcenschutz – unter 20 Jahre“ (Foto: Christian Lendl)

 

Foto: Christian Lendl

Gewinner der Kategorie „Umwelt & Ressourcenschutz – 20 bis 30 Jahre“ (Foto: Christian Lendl)

Foto: Christian Lendl

Gewinner der Kategorie „Wertschöpfung & Arbeitsplätze – unter 20 Jahre“ (Foto: Christian Lendl)

Foto: Christian Lendl

Gewinnerinnen und Gewinner der Kategorie „Wertschöpfung & Arbeitsplätze – 20 bis 30 Jahre“ (Foto: Christian Lendl)

Foto: Christian Lendl

Gewinner der Kategorie Schule mit den meisten Einreichungen“ (Foto: Christian Lendl)

Foto: Christian Lendl

Foto: Christian Lendl

Foto: Christian Lendl

Foto: Christian Lendl

Foto: Christian Lendl

Foto: Christian Lendl