Junge Ideen fürs Land 2016/17 – Teilnahmebedingungen

1. Ausrichter und Veranstalter des Wettbewerbs

Ausrichter und Veranstalter des Wettbewerbs ist das Netzwerk Zukunftsraum Land. Das Netzwerk Zukunftsraum Land und Code Q sind für die technische Umsetzung der Plattform verantwortlich.

2. Links zu anderen Webseiten

Die Plattform enthält Links zu anderen Webseiten. Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs ist nicht für die Inhalte oder die Datenschutzbestimmungen anderer Webseiten verantwortlich. Falls Sie eine andere Webseite besuchen, informieren Sie sich bitte über die dort verwendeten Datenschutzbestimmungen sowie weitere relevante Nutzungshinweise.

3. Teilnahmeberechtigung

Grundsätzlich kann sich jede/r auf der Plattform registrieren und im Anschluss Ideen einreichen, kommentieren und bewerten. Eine Fachjury bewertet jedoch ausschließlich jene Ideen, die über die Plattform übermittelt wurden und von einer Person eingereicht wurde, die das 14. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Registrierung vollendet und das 31. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Registrierung noch nicht erreicht hat.

4. Teilnahmevoraussetzungen

Die Anmeldung zur Teilnahme am Wettbewerb setzt die Registrierung und die Zustimmung der vorliegenden Teilnahmebedingungen voraus. Bei der Registrierung eines Profils ist ein Datenblatt mit verpflichtenden Informationen auszufüllen. Die Registrierung wird durch die Bestätigung eines Aktivierungslinks freigeschalten. Der Aktivierungslink wird an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse übermittelt.

Grundsätzlich kann sich jede/r auf der Plattform registrieren und im Anschluss Ideen einreichen, kommentieren und bewerten. Eine Fachjury bewertet jedoch ausschließlich jene Ideen, die über die Plattform übermittelt wurden und von einer Person eingereicht wurde, die das 14. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Registrierung vollendet und das 31. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Registrierung noch nicht erreicht hat (siehe Punkt: Teilnahmeberechtigung).

5. Registrierung

Für die Teilnahme am Wettbewerb sind eine Registrierung auf der Plattform sowie das Akzeptieren der vorliegenden Teilnahmebedingungen notwendig. Erst danach können Ideen und Kommentare auf der Plattform übermittelt werden. Bei der Registrierung eines Profils ist ein Datenblatt mit verpflichtenden Informationen auszufüllen.

6. Beiträge

Ideen werden nur dann akzeptiert, wenn sie formal und inhaltlich den Vorgaben entsprechen. Die Vorgaben zur Ideeneinreichung entnehmen Sie bitte dem Online-Einreichformular. Erst im Zuge der Übermittlung der Idee stimmt die/der Teilnehmende zu, dass die Idee an die jeweilige LEADER-Region (in der die/der Einreichende lebt) übermittelt wird, einer Fachjury zur Bewertung vorgelegt wird und für das Community-Voting freigegeben ist. Davor eingegeben Ideen, die nicht übermittelt wurden sind nicht Teil des Wettbewerbs.

Die/der Teilnehmende hat die Möglichkeit, im Rahmen der Einreichung auch Dokumente und Links zu veröffentlichen. Für die Korrektheit sämtlicher auf der Plattform hochgeladener und eingereichter Inhalte hat die/der Teilnehmende Sorge zu tragen, der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs haftet nicht für unrichtige oder strafrechtlich relevante Inhalte.

Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs behält sich vor, die Einhaltung der Netiquette (siehe Punkt: Netiquette der Teilnahmebedingungen) zu kontrollieren und bei Verstößen die/den jeweilige Teilnehmende/n auszuschließen.

Die/der jeweilige Teilnehmende hält den Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs sowie allfällige Betroffene aus der Verletzung der Netiquette schad- und klaglos. Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs behält sich das Recht vor, Inhalte ohne Angabe von Gründen zu löschen und die/den Teilnehmende/n, welcher gegen die Netiquette verstößt, vom Wettbewerb auszuschließen.

Die Fachjury bewertet ausschließlich jene Ideen, die über die Plattform übermittelt wurden und von einer Person eingereicht wurde, die das 14. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Registrierung vollendet und das 31. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Registrierung noch nicht erreicht hat.

Bei Gruppeneinreichungen wird der Mittelwert des Alters der Gruppenmitglieder als Grundlage für die Einteilung zur Alterskategorie herangezogen.

Verspätet eingehende Ideen können für den Wettbewerb nicht mehr berücksichtigt werden.

Sollte die Idee ausgezeichnet werden, verpflichtet sich die/der Einreichende, selbst oder in Form einer geeigneten Vertretung an der Preisverleihung teilzunehmen.

7. Urheber- und Nutzungsrechte

Das Urheberrecht verbleibt bei der Person, die die Idee auf der Plattform eingereicht hat. Eine auf der Plattform formulierte Idee muss eigens von der/dem Teilnehmenden auf der Plattform übermittelt werden. Erst wenn der Beitrag auf der Plattform übermittelt wurde, gelten die folgenden Nutzungsrechte:

Mit der Einreichung eines Beitrags (Idee) räumt die/der Einreichende dem Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbes unentgeltlich folgende Nutzungsrechte an dem Beitrag ein: unwiderrufbare Nutzung, Übertragbarkeit an Dritte, zeitlich unbefristete sowie räumlich und inhaltlich uneingeschränkte Nutzung, Vervielfältigung und Verbreitung des Beitrags, insbesondere auch in Hörfunk und Fernsehen, Publikationen, Promotionsmaterialien, Druckwerken und im Internet. Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs sichert zu, dass Beiträge nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Mit dem Übermitteln eines Beitrags (Idee) auf der Plattform stimmt die Person zu, dass die Idee für alle registrierten Teilnehmenden der Plattform einsehbar ist und von diesen auch kommentiert und bewerten werden kann. Mit dem Übermitteln der Idee stimmt die/der Einreichende ebenfalls zu, dass die Idee an die jeweilige LEADER-Region (in der die/der Einreichende lebt) übermittelt wird, einer Fachjury zur Bewertung vorgelegt wird und für das Community-Voting freigegeben ist.

8. Rechte und Pflichten

Die/Den Teilnehmende/n trifft bei der Registrierung sowie bei der Teilnahme am Wettbewerb folgende Pflichten:

  • Jede/r Teilnehmende hat alle Informationen wahrheitsgemäß anzugeben.
  • Jede/r Teilnehmende darf sich nur einmal registrieren.
  • Es dürfen keine Registrierungen stellvertretend für eine andere Person vorgenommen werden.
  • Die/Der Teilnehmende darf sein Passwort nicht weitergeben und verpflichtet sich, ihr/sein Passwort geheim zu halten.
  • Das Einreichen fremder Ideen und Konzepte sowie von Kopien und/oder von Teilen fremder Ideen und Konzepte ist untersagt. Bei der Verwendung fremden Materials muss die Quelle angegebenen werden (Verweis auf Urheber bzw. Fotorechte).

Die/Der Teilnehmende ist verpflichtet, diese Nutzungsbedingungen einzuhalten. Sollte eine dieser Pflichten verletzt werden, ist der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs dazu berechtigt, die/den Teilnehmenden von der weiteren Teilnahme am Wettbewerb und der Nutzung der Plattform auszuschließen.

Die/Der Teilnehmende hat durch die Registrierung sowie Teilnahme am Wettbewerb folgende Rechte:

Registrierte Teilnehmender/innen können vor der Übermittlung einer Idee jederzeit die Teilnahme durch eine E-Mail an den Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs beenden (ideenpreis@zukunftsraumland.at). Nach der Übermittlung der Idee ist die Teilnahme am Wettbewerb verbindlich.

Durch die Kündigung der Teilnahme werden die Rechte und Pflichten, die vor dem Zeitpunkt der Kündigung entstanden sind, nicht berührt.

9. Vergütung und Preise

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos. Es besteht kein Anspruch auf finanzielle oder sonstige Kompensation gegenüber dem Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs. Bei einer Weiterentwicklung einer Idee auf Basis von Beiträgen besteht ebenfalls kein Anspruch auf finanzielle oder anderweitige Kompensation.

Insgesamt werden sechs Preise für die besten Ideen verliehen. Jede Alterskategorie (Unter 20 bzw. 20 bis 30 Jahre) erhält drei Preise, jeweils einen pro Fragenkategorie. Die Gewinner/innen erhalten jeweils 1.000 Euro.

Zusätzlich gibt es einen Sonderpreis für die Schule mit den meisten eingereichten Ideen und einen Community-Preis für die Idee, die im Voting auf der Plattform die meisten Likes bekommen hat.

Bei Gruppeneinreichungen wird der Mittelwert des Alters der Gruppenmitglieder als Grundlage für die Einteilung zur Alterskategorie herangezogen.

Regionalebene: Zusätzlich vergeben voraussichtlich einige LEADER-Regionen einen Preis für die beste Idee aus der jeweiligen Region. Dafür ist es notwendig, die Daten der/des Teilnehmenden an die jeweilige LEADER-Region weiterzugeben. Dies erfolgt durch den Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs. Die/der Teilnehmende erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass ihre/seine Daten weitergegeben werden, um auch am Wettbewerb auf
Regionalebene teilzunehmen.

Die Gewinner/innen werden per E-Mail benachrichtigt. Hat die/der Gewinner/in das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet, bedarf es bei der Gewinnannahme der schriftlichen Zustimmung der/des gesetzlichen Vertreters/in. Wird diese Zustimmung nicht binnen 14 Tagen ab Information über den Gewinn durch die/den Gewinner/in oder ihren/seinen gesetzlichen Vertreter/in beigebracht, verfällt der Gewinn. Die/der Gewinner/in stimmen der Veröffentlichung ihrer Daten in Form von Vorname, Nachname und Profilbild zu. Darüber hinaus wird auch die prämierte Idee veröffentlicht.

10. Rechtsweg

Der Rechtsweg ist in jedem Falle ausgeschlossen. Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs ist die letzte Entscheidungsinstanz bei auftretenden Fragen, Unklarheiten und Problemen.

11. Datenschutz

Personenbezogene, persönliche Daten, die von den Teilnehmenden im Zusammenhang mit eingereichten Ideen übermittelt werden, werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte, Ausnahme bilden die LEADER-Regionen, weitergegeben (siehe Punkt: Vergütung und Preise der Teilnahmebedingungen). Die persönlichen Daten werden beim Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs gespeichert und unterliegen bei der Verarbeitung den Vorschriften des österreichischen Datenschutzgesetzes. Die Löschung der personenbezogenen Daten kann jederzeit beim Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs, via E-Mail (ideenpreis@zukunftsraumland.at) nach Abschluss des Wettbewerbs veranlasst werden. Auf der Plattform registrierte Personen stimmen zu, dass sie vom Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs im Rahmen des Wettbewerbs bzw. im Rahmen von Folgeprojekten kontaktiert werden dürfen. Teilnehmende dürfen ausschließlich durch den Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs, bzw. den LEADER-Regionen, kontaktiert werden.

Zur Auswertung von Plattformzugriffen wird Google Analytics eingesetzt. Mit der Auswertung der Plattformzugriffe wird festgestellt, wie viele Teilnehmende die Webseite besuchen, welche Seiten beliebt und welche eher uninteressant sind. Dazu werden von Google Analytics automatisch Cookies, welche die Analyse ermöglichen, auf dem Computer gespeichert. Die übermittelten Informationen werden ausschließlich intern (vom Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs) genutzt, um die Nutzung der Webseite statistisch auszuwerten. Sie dienen keinem Werbezweck und können auch keinen einzelnen Personen zugeordnet werden. Google verwendet diese Informationen, um Ihre Verwendung der Webseite zu bewerten, Berichte über die Aktivitäten auf der Webseite für die Betreiber der Webseite zu erstellen und andere Dienstleistungen hinsichtlich Aktivitäten auf der der Webseite und Internetnutzung bereitzustellen. Google kann diese Informationen auch an Dritte weitergeben, wenn dies laut Gesetz erforderlich ist oder wenn solche Dritte die Informationen in Googles Auftrag verarbeiten. Google ordnet Ihre IP-Adresse nicht anderen von Google gespeicherten Daten zu.

Sie können die Verwendung von Cookies verweigern, indem Sie die entsprechenden Einstellungen auf Ihrem Browser wählen. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie dann möglicherweise nicht die gesamte Funktionalität dieser Website verwenden können. Durch Benutzen dieser Webseite stimmen Sie der Verarbeitung von Daten über Sie durch Google in der oben aufgeführten Weise und für die oben aufgeführten Zwecke zu.

12. Haftungsausschluss

Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs haftet nicht für die Erreichbarkeit, die Verfügbarkeit oder die Geschwindigkeit der Webseite, die bereitgestellten Inhalte oder für Datenverlust. Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs ist nicht verantwortlich für nicht eingegangene Beiträge (Ideen und Kommentare), sei es durch eine verloren gegangene, verspätete oder abgebrochene Verbindung oder andere elektronische Störungen oder durch
fehlgeleitete Beiträge.

Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs ist ferner nicht verantwortlich für unrichtige oder falsche Beiträge, unabhängig davon, ob sie von Teilnehmenden verursacht wurden oder auf Anlagen- oder Programmfehler oder menschliches Versagen im Rahmen der Verarbeitung der Beiträge des Wettbewerbs zurück zu führen sind.

Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs haftet nicht für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Nutzbarkeit oder die Qualität der Inhalte oder für die Verletzung von Schutzrechten durch den Inhalt unabhängig davon, von wem der Inhalt stammt. Der/Die Teilnehmende ist sich bewusst, dass sie/er das Risiko trägt, wenn sie/er auf den Inhalt vertraut oder diesen verwendet.

13. Netiquette

Die Netiquette-Verhaltensregeln legen den Umgangston im Rahmen der Ideeneinreichung sowie im Bereich der User-Kommentare seitens der Community fest.

Die/der Teilnehmende verpflichtet sich,

  • eine angemessene Kommunikation und einen freundlichen, respektvollen und wertschätzenden Umgangston untereinander zu wahren;
  • keine sexistischen, rassistischen, verleumderischen, volksverhetzenden, religiös verletzenden, verfassungsfeindlichen oder drohenden Äußerungen zu tätigen;
  • Schimpfwörter, Beleidigungen und Unwahrheiten zu unterlassen;
  • die Intim- oder Privatsphäre anderer Personen zu wahren (insbesondere keine Angabe persönlicher Daten Dritter);
  • keine Werbung und/oder Spam im Rahmen der Teilnahme zu versenden und/oder hochzuladen;
  • keine nicht jugendfreien Inhalte hochzuladen.

Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs behält sich vor, die Einhaltung der Netiquette zu kontrollieren und bei Verstößen die/den jeweilige/n Teilnehmende/n vom Wettbewerb und der Nutzung der Plattform auszuschließen. Die/der jeweilige Teilnehmende hält den Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs sowie allfällige Betroffene aus der Verletzung der Netiquette schad- und klaglos. Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs behält sich das Recht vor, Inhalte ohne Angabe von Gründen zu löschen und die/den Teilnehmenden, welcher gegen die Netiquette verstößt, vom Wettbewerb auszuschließen.

Beiträge (Ideen und Kommentare) werden gelöscht, wenn sie rassistische, sexistische, beleidigende, verleumderische, volksverhetzende, religiös verletzende, verfassungsfeindliche oder drohende Inhalte haben bzw. gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen, missbräuchlich den Namen einer natürlichen oder juristischen Person oder sonstige rechtlich geschützte Namen und Inhalte verwenden. Beiträge werden auch gelöscht, sofern sie Funktionen für Spam, Werbung oder Massennachrichten enthalten.

14. Änderungen der Nutzungsbedingungen / Einstellung des Ideenwettbewerbs

Bei Änderungen der Nutzungsbedingungen wird die/der Teilnehmende über die Änderung informiert. Sollte die/der Teilnehmende den Änderungen der Nutzungsbedingungen nicht zustimmen, hat der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs das Recht, die Teilnahme am Wettbewerb sofort zu beenden. Der Ausrichter bzw. Veranstalter des Wettbewerbs behält sich das Recht vor, zu jeder Zeit und ohne vorherige Ankündigung einzelne Leistungen bzw. den gesamten Wettbewerb einzuschränken oder einzustellen.